Haltbarkeit

Die Haltbarkeit unserer Baumschutzmatten hängt im wesentlichen von den Witterungseinflüssen bzw. den örtlichen Gegebenheiten ab, daher möchten wir hier lediglich einige allgemeine Informationen dazu geben.

Baumschutz 1 Jahr Baumschutz nach 2 Jahren Baumschutz nach 5 Jahren Baumschutz nach 10 Jahren
nach ca. 1-2 Jahren nach ca. 2-5 Jahren nach ca. 5-10 Jahren nach ca. 10-20 Jahren

Unter „normalen“ Umständen halten unsere Baumschutzmatten so lange wie der Jungbaum den Schutz benötigt (mit einer Länge von 50 cm passen diese für Baumstämme bis ca. 15 cm Durchmesser).

Die natürliche Dauerhaftigkeit gegen holzzerstörende Pilze einheimischer Holzarten sind in der ÖNORM EN 350-2 in Klasse 1 bis 5 eingeteilt und wie folgt definiert:

Fichte [Picea abies] 4
Tanne [Abies alba] 4
Kiefer [Pinus sylvestris] 3–4
Lärche
[Larix decidua] 3–4
Eiche [Quercus robur Quercus petraea] 2
Robinie [Robinia pseudoacacia] 1–2
Edelkastanie [Castanea sativa] 2

1 – sehr dauerhaft 2 – dauerhaft 3 – mäßig dauerhaft 4 – wenig dauerhaft 5 – nicht dauerhaft

Erfahrungen zeigen jedoch dass je nach Einsatz bzw. örtlichen Gegebenheiten zwischen Lärche un Fichte auch ein erheblicher Unterschied in der Haltbarkeit sein kann.
Unsere Standardimprägnierung ist eine gelbliche Tauchimprägnierung gegen Pilzbefall, das Holz „vergraut“ jedoch genau wie unbehandeltes Holz relativ rasch, Sonderfarben halten die Farbe je nach Farbton natürlich wesentlich länger (diese sollten jedoch zum Tauchen geeignet sein).